Newsletter







Pressetermin März 2010

Umweltminister Söder und Kultusminister Spaenle: Umweltbildung hautnah - "Tiere live" im Unterricht

Dr. Markus Söder, Umweltminister und Dr. Ludwig Spaenle, Kultusminister, stellten am 18. März 2010 in München das in Deutschland einzigartige Aktionshandbuch "Tiere live" vor. Erarbeitet wurde es von der Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege (ANL) und der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung Dillingen (ALP).

 

Das Handbuch beschreibt, wie lebende Tiere in den Unterricht oder auch bei außerschulischer Umweltbildung einbezogen werden können. "Die Kinder können so die Natur hautnah erleben. Wer in jungen Jahren den Wert der Natur schätzen lernt, sorgt sich als Erwachsener mehr um den Umweltschutz", so Söder. Das Aktionshandbuch "Tiere live“ vereint die Erfahrung von Naturschutzexperten und Pädagogen. Es unterstützt Lehrkräfte aller Schularten und Mitarbeiter der bayerischen Umweltbildungsstationen im Unterricht. "Unsere Kinder kennen immer weniger einheimische Tiere und Pflanzen", verweist Spaenle auf die Folgen der zunehmenden Verstädterung unserer Gesellschaft. "Mit der Umweltbildung in der Schule erreichen wir alle Kinder, unabhängig von Elternhaus und ihrer sozialen Herkunft. Das Kooperationsprojekt "Tiere live im Unterricht" leistet einen wichtigen Beitrag, dass unsere Schüler ein respektvolles, auch emotional verankertes Verständnis für die Natur ausbilden", so der Kultusminister.

Offizielle Überreichung des Aktionshandbuches durch Umweltminister Dr. Markus Söder und Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle an die Projektleitung Tanja Berthold (ALP) und Peter Sturm (ANL).

 

Quelle: Pressemitteilung des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Gesundheit  Nr. 028/10  vom 18. März 2010; Bilder: Bayerisches Staatsministeriums für Umwelt und Gesundheit

 

 
Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)